• Kristina Klinger

Rachel Baron


Vor über einem Jahr hatte ich die Idee eine Blogreihe über Menschen zu machen, die mich vor allem hinsichtlich dem Thema Ernährung inspirieren. Aufgrund der Ereignisse im letzten Jahr habe ich diese Idee dann erstmal auf Eis gelegt.


In diesem Jahr wollte ich diese Serie aber auf alle Fälle ins Leben rufen. Den Anfang macht die liebe Rachel.


Rachel ist Ernährungs und Gesundheitscoach und begleitet Frauen dabei ihr Leben gesünder zu gestalten. Ich habe selbst im letzten Jahr ein Coaching bei ihr gemacht und bin total begeistert. Ich konnte dadurch nachhaltig einige Gewohnheiten verändern und habe jetzt einen viel gesünderen Umgang mit Essen im allgemeinen. Ich selbst habe die Verantwortung für meinen Körper übernommen und das fühlt sich einfach unheimlich gut an.


Im April haben wir uns in Frankfurt getroffen und zusammen gekocht. Es war eine total schöne Begegnung, den aufrund der Pandemie fand unser Coaching im letzten Jahr komplett online statt, umso schöner das wir uns endlich mal im echten Leben getroffen haben.


Es gab eine super leckere vegane und glutenfreie Spargelquiche und das Rezept gibt es hier:


Spargelquiche


Zutaten für den Boden:

250g Hafermehl

150g vegane Butter

1 Chia-Ei (1 El Chia-Samen mit 3 El Wasser vermischt und 5 min einweichen lassen)

1/2 Tl Salz


Für die Füllung:

700g grünen Spargel

200g Mandelmuß oder Cashewmuß

600ml Wasser

Muskat

Kala Namak (Schwefelsalz)

Salz

Pfeffer

Paprika-Pulver

Kurkuma

Für den Boden alle Zutaten miteinander verkneten oder mit dem Knethaken einer Küchenmaschine vermengen, bis ein homogener Teig entsteht. Beim Mürbeteig kann das ein wenig dauern bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Vor allem wenn man mit den Händen knetet, nicht entmutigen lassen.

Ein Quiche-Form mit Butter ausstreichen und den Teig in die Form drücke, so dass ein gleichmäßiger Boden entsteht und der Teig am Rand ungefähr 1,5 cm hoch geht.


Die Spargel schälen und waschen und auf dem Boden gleichmäßig auslegen.

Für die Füllung das Mandelmuß oder Cashewmuß mit dem Wasser in einem Topf verrühren und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Das ganze aufkochen lassen, bis die Flüssigkeit anfängt einzudicken. Dann die Masse über die Spargel in der Quiche-Form geben. Man kann ein wenig an der Quiche-Form rütteln, damit sich die Masse gleichmäßig verteilt.


Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für 50 Minuten backen.


Vor dem ersten anschneiden die Quiche am besten eine Stunde auskühlen lassen. So kann die Füllung noch einmal nachstocken.


Viel Spaß beim nachbacken!














47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen